Strategien
für die digitale
Zivilgesellschaft
Seite 2 / 4

How to fight for democracy and progressive values, where it seems to be impossible?

Konferenz:  reCampaign 2018
Sprecher/in: Weronika Paszewska

Poland since last parliamentarian election in 2015 is going through political earthquakes. On the one hand we observe weakening of democratic institutions, on the other hand an increase of political engagement and arise of new civil movements. During a session you will learn how new campaigning organization – Akcja Demokracja is finding its place to channel people’s energy and find spots where it is possible to influence government and political decision makers. You will get to know two campaigns: around reproductive rights and independence of judiciary system in Poland, There will be time for questions and discussion around online and offline mobilizing.

Transkript lesen

veröffentlicht am 14. März 2018


„Auch mal zuhören“ vs. „klare Ansage“ – Umgang mit Rechtspopulismus

Konferenz:  reCampaign 2018
Sprecher/in: Paulina Fröhlich

„Auch mal zuhören“ vs. „klare Ansage“ – spätestens seit Frühjahr 2017 kristallisieren sich unterschiedliche Strategien im kommunikativen Umgang mit Rechtspopulismus heraus. Während die einen eine „eigene, starke Vision“ als Gegenstück fordern, wollen andere „Sorgen ernst nehmen“ und wieder andere „Rechte blockieren“. Populismus und Fake News sind keine neuen Phänomene, jedoch erlangen sie eine neue Dimension: sie verschieben derzeit den Diskurs. Welche Umgangsformen es gibt, ob sie sich bewähren und inwiefern
 sie an einem Strang ziehen können, wollen wir in diesem Workshop
 besprechen. Fragen stellen ist gut – heute wollen wir Antworten finden.

Transkript lesen

veröffentlicht am 14. März 2018


Sonntag hab ich was Besseres vor – Generation on demand und die #briefwahl2017

Konferenz:  reCampaign 2018
Sprecher/in: Annika Homölle, Elena Mertel

Am Wahlsonntag Kater oder auf Achse? Klar. Am Sonntag gibt es tausend Dinge, die man tun kann – aber Wählen? Statt die Straße mit lächelnden Schlipsträgern und generischen Parolen zu pflastern, sprechen wir aus, was alle denken: Sonntag hab ich was Besseres vor. Wir verkaufen: die Briefwahl – denn sie ist das, was diese Generation braucht: easy, flexibel, on demand. Wie? Mit gezieltem Targeting, Influencern, die was zu sagen haben und starken Partnern. Das Ergebnis: Mehr Briefwähler denn je.

Transkript lesen

veröffentlicht am 14. März 2018


„Dönermorde“ und andere Grausamkeiten

Konferenz:  reCampaign 2018
Sprecher/in: Dr. Chadi Bahouth

Rassismen finden sich überall in der deutschen Medienlandschaft. Kein noch so etabliertes Blatt und keine noch so renommierte Sendung ist davon frei. Und Ressentiments gegen Minderheiten verbreiten nicht nur Personen aus der Mehheitsgesellschaft, sondern auch die aus der Minderheit selbst. So gut ist das Ressentiment in den Köpfen verwurzelt, dass es oft nicht mehr wahrgenommen wird. „Dönermorde“ ist so ein Beispiel. Um die und um andere Grausamkeiten des alltäglichen, oft unsichtbaren Rassismus’ geht es in diesem Workshops zur deutschen Medienlandschaft in Wort und Bild.

veröffentlicht am 14. März 2018


How to successfully run a data-based campaign

Konferenz:  reCampaign 2018
Sprecher/in: Guillaume Liegey

In the digital age, the way we campaign has changed fundamentally. Ever since Obama systematically used voters data and information, door-to-door canvassing and large scale organizing, digital campaigning tools have been refined. Guillaume will share insights into the potentials and pitfalls of technological solutions to analyse and influence public opinion. Taking the French election 2017 as an example, he will show what it takes to successfully run a data-based campaign.

Transkript lesen

veröffentlicht am 14. März 2018